Tatortkommissare Prahl und Liefers erkunden Wanderrouten in MV

Tatortstars in MV auf heißer Spur – die beiden Schauspieler Jan Josef Liefers und Axel Prahl sind derzeit in Mecklenburg-Vorpommern unterwegs. Sie erkunden Strände, idyllische Wege durch Wald und Flur, Aussichtspunkte, Sehenswürdigkeiten und auch die Gastronomie. Nachdem die beiden Fernsehermittler zunächst auf Rügen und Usedom auf heißen Spuren unterwegs waren, stand Fischland-Darß-Zingst auf dem Programm. Am Strand von Ahrenshoop wanderten Prahl und Liefers am Hohen Ufer am Strand entlang, trafen auf Badeschönheiten und erfuhren ganz nebenbei mancherlei Interessantes über Deutschlands schönste Halbinsel – Fischland-Darß-Zingst.

Begleitet wurden Prahl und Liefers von einem Kamerateam des NDR, das eine Dokumentation über die Rundtouren drehte. Ausgestrahlt wird der Film „Axel Prahl und Jan Josef Liefers unterwegs in Mecklenburg-Vorpommern“ im N 3 am 10. August um 21.45 Uhr. Auch entsteht über die Rundtou-ren ein Buch, das im Rostocker Hinsttorff-Verlag erscheinen wird.

Das Projekt ist eine Gemeinschaftsproduktion des Tourismusverbandes Mecklenburg-Vorpommern mit den regionalen Tourismusverbänden, wie dem Tourismusverband Fischland-Darß-Zingst, dem NDR und dem Hinsttorff-Verlag. „Unser Hauptanliegen ist es dabei, durch den Film das Urlaubs-land Mecklenburg-Vorpommern noch bekannter zu machen. Bei den Zuschauern die Lust zu we-cken, selbst einmal auf den Spuren der beiden Tatortkommissare durch MV zu wandern. Prahl und Liefers sind angetreten, um für MV zu werben“, sagt Fried Krüger, Geschäftsführer des Tourismus-verbandes Fischland-Darß-Zingst. Der Verband ist Mitinitiator des Filmprojektes. „Die Idee zu ’Tatort – Wandern in MV’ ist aus unserer Zusammenarbeit mit Axel Prahl im Zuge von ’Tatort Weststrand’ von vor zwei Jahren entstanden. Seinerzeit erkundete Tatortkommissar Axel Prahl mit seiner Familie Fischland-Darß-Zingst, wobei er seine Erlebnisse und Urlaubseindrücke in einem Tagebuch niederschrieb.

Fotos und Aufzeichnungen waren im Internet nachzulesen und anzuschauen“, so Fried Krüger. Wobei auch dieses Mal wieder Fotos, jetzt von den Dreharbeiten und aus dem fertigen Film, im Internet unter www.tatort-wandern-in-mv.de zu sehen sein werden. „Die Ausstrahlung einer derartigen Dokumentation unter Mitwirkung solch hochkarätiger Schauspieler hat für uns als Touristiker einen hohen Stellenwert, vor allen Dingen wenn der Film mehrfach im Fernsehen zu sehen ist. Insofern ist es für uns einfach fantastisch, dass Leute wie Prahl und Liefers dafür gewonnen werden konnten“, sagt Fried Krüger, der sich zudem über die gute Zusammenarbeit der regionalen Tourismusverbände mit dem Tourismusverband Mecklenburg-Vorpommern freut, welche derartig hervorragende Marketingprojekte wie eben diese Dokumentation hervorbringt.


Stichworte: prahl, liefers, mecklenburg, darß, fischland, zingst, unterwegs, vorpommern, axel, erkunden

« Zur Übersicht

Gastgeber

Villa Seebaer - Ferienwohnung MUSCHEL im Ostseebad Rerik

Villa Seebaer - Ferienwohnung MUSCHEL im Ostseebad Rerik

18230 Ostseebad Rerik (Ostseeküste Mecklenburg)

Die Ferienwohnung MUSCHEL ist komplett gefliest und zeitgemäß eingerichtet. Das Urlaubsquartier ist für 1 Person ideal eingerichtet und obendrein sehr preiswert gegenüber einem Hotelzimmer. Die Ostsee ist ca. 200 Meter und das Salzhaff mit Hafen und Promenadenbereich ist ca. 450 Meter entfernt.

ab 30,00 EUR

Ausflugstipp

Mecklenburgisches Eisenbahn- und Technikmuseum Schwerin

Die Kö5752 und eine V100 im Mecklenburgischen Eisenbahn - und Technikmuseum.

Das Mecklenburgische Eisenbahn- und Technikmuseum beherbergt eine umfangreiche Sammlung zur Geschichte und zur Entwicklung des Transportsystems Eisenbahn und wird durch den Verein Mecklenburgische Eisenbahnfreunde Schwerin e.V. geführt. Die Arbeit aller Mitarbeiter erfolgt ausschließlich in der Freizeit und ehrenamtlich. Das Museum wurde 2006 gegründet und befindet sich auf dem Gelände des ehemaligen Bahnbetriebswerk Schwerin. Das Hauptgebäude der Ausstellung bildet die

Weiterlesen ›