Sommer auf Rügen und Hiddensee: Klingende Kirchen und Kunst im Garten

Westrügen lockt mit Konzertsommer, Hiddenseer Künstler öffnet seinen Garten

Klezmer, Gospel oder Orgel – die westrügener Kirchen in Schaprode, Trent, Neuenkirchen und Rappin laden mit den unterschiedlichsten Klängen zum Konzertsommer 2010 ein. Den Auftakt geben am 7. Juli in der St.-Johannes-Kirche Schaprode die Berliner Klezmer-Schicksen mit einem Programm aus Klezmer, Lyrik und Tanz. Im idyllischen Westteil der Insel Rügen, der für viele Urlauber noch immer ein kleiner Geheimtipp ist, erklingen bis 25. August in 15 weiteren Kirchenkonzerten neben barocken Stücken und Cello-Soli noch Stücke von Mozart bis Gershwin, Bach-Kompositionen oder auch Panflötenklänge. Alle weiteren Termine unter www.westruegen.net.

Offizielle Rügen-Homepage: www.ruegen.de

Nur eine Schiffsfahrt entfernt von Westrügen ist Rügens kleine Schwesterinsel Hiddensee, deren Reize Künstler schon zu Beginn des 20. Jahrhunderts für sich entdeckten. Wie inspirierend das kleine Eiland heute noch sein kann, zeigt Torsten Schlüter ab 28. Juni unter freiem Himmel: An trockenen, ruhigen Sommerabenden verwandelt der Künstler seinen Garten in einen temporären Kunstraum. Bei seiner „XXIV. Sommerausstellung im Garten“ sind Werke aus den Jahren 1987 bis 2010 sehen, von Malereien über Zeichnungen bis zu Künstlerbüchern. Bei „Galeriewetter“ öffnet der Künstler von 18.30 bis 20.30 seinen Garten, im August zwischen 18 und 20 Uhr.

Hiddensee im Netz: www.seebad-hiddensee.de.

Foto: Dieter Lindemann


Stichworte: künstler, kirchen, konzertsommer, schaprode, rügen, klezmer, öffnet

« Zur Übersicht

Gastgeber

Villa Seebaer - Ferienwohnung Störtebeker

Villa Seebaer - Ferienwohnung Störtebeker

18230 Ostseebad Rerik (Ostseeküste Mecklenburg)

Die Fewo Störtebeker ist gefliest und hochwertig eingerichtet. Sie verfügt über einen großen ebenerdigen Duschbereich und über einen Südbalkon. Die Ostsee ist ca. 200 Meter und das Salzhaff mit Hafen und Promenadenbereich ca. 450 Meter entfernt.

ab 45,00 EUR

Ausflugstipp

Heinrich-Schliemann-Gedenkstätte in Neubukow

Das Bürgerhaus mit Heinrich-Schliemann-GedenkstätteMit der Eröffnung des Bürgerhauses Neubukow, am 21. Juni 2003, fand die Heinrich-Schliemann-Gedenkstätte ein neues Domizil. Bislang in einem Haus mit Mischnutzung in der Mühlenstraße untergebracht, zog sie nun in ein unter Denkmalschutz stehendes historisches Gebäude am Brink ein.

Weiterlesen ›