Rügener Regionalwochen starten in Binz mit den Rügener Genießertagen


Jahresauftakt mit Sanddorn und Heilkreide

Wissower_Klinken_-_Sanddorn_unten_Foto_TZREin Rügen-Urlaub ohne Sanddorn und Kreide? Das wäre ja wie Kap Arkona ohne Leuchttürme. Deshalb widmen sich Hoteliers, Köche und Händler während der 3. Rügener Regionalwochen vom 12. Januar bis 24. Februar in Binz ganz diesen einheimischen Köstlichkeiten und typischen Anwendungen.





Der Startschuss fällt am 12. und 13. Januar mit den ersten „Rügener Genießertagen“ – einer Regionalprodukte-Messe im IFA-Ferienpark in Binz. Produzenten, Hoteliers und Gastronomen präsentieren aus diesem Anlass ihre Produkte und Angebote rund um die Themen Gesundheit und Wellness, Regionale Esskultur und Rügener Produkte. Auf dem Programm stehen dabei unter anderem ein Show-Kochen, eine kleine Rügen-Olympiade, Verkostungen, Wellness-Anwendungen und ein Amateur-Kochwettbewerb.


Anschließend bieten noch bis zum 24. Februar Hotels, Restaurants, Spezialgeschäfte und die Kurverwaltung des Ostseebades Binz  vielfältige Möglichkeiten, die typischen Insel-Produkte kennenzulernen: bei geführten Wanderungen, Verkostungen, auf die Themen Sanddorn und regionale Produkte zugeschnittenen Menüs und ganzen Übernachtungsarrangements.


Weitere Informationen unter: www.ruegen.de und www.ostseebad-binz.de

Bildnachweis: Tourismuszentrale Rügen/D. Lindemann


Tourismuszentrale Rügen GmbH (TZR)
Ringstraße 113-115
18528 Bergen auf Rügen
Tel. 03838 / 807780
Fax 03838 / 25 44 40
info@ruegen.de



« Zur Übersicht

Gastgeber

Villa Seebaer - Ferienwohnung Störtebeker

Villa Seebaer - Ferienwohnung Störtebeker

18230 Ostseebad Rerik (Ostseeküste Mecklenburg)

Die Fewo Störtebeker ist gefliest und hochwertig eingerichtet. Sie verfügt über einen großen ebenerdigen Duschbereich und über einen Südbalkon. Die Ostsee ist ca. 200 Meter und das Salzhaff mit Hafen und Promenadenbereich ca. 450 Meter entfernt.

ab 45,00 EUR

Ausflugstipp

Societät Rostock maritim

Das ehemalige Schifffahrtsmuseum wird heute vom Verein Societät Rostock maritim e.V. betrieben. Foto: Verein Societät Rostock maritim e.V.

Der Verein Societät Rostock maritim e.V. hat sich im Jahr 2006 gegründet, um das Gebäude des ehemaligen Schifffahrtsmuseum der Hansestadt Rostock in der August-Bebel-Straße als Bildungs- und Begegnungsstätte zu öffnen.Im Hause werden auf rund 1200 Quadratmetern Ausstellungen mit faszinierenden Schiffsmodellen zum maritimen Standort Rostock „Damals und Heute“ gezeigt.

Weiterlesen ›