Pinguine in Stralsund eingetroffen

Seit Donnerstag, dem 10.06.2010 gibt es neun neue Bewohner auf der  Stralsunder Hafeninsel. Die Humboldt-Pinguine sind aus den Zoos in Rostock und Schwerin in Stralsund eingetroffen. Nicht ganz ohne Hindernisse weiß Tierpflegerin Anne Sacher zu berichten. Aufgrund des Hafenfestes war die Hafeninsel für den Verkehr gesperrt worden. „Aber wir haben Pinguine an Bord“ versuchte sie das Sicherheitspersonal zu überzeugen. Die Mitarbeiter des OZEANEUMs ernteten einen ungläubigen Blick  und durften passieren.

Vier weibliche und fünf männliche Vögel sind nun vorerst in einem eigens für sie angelegten Quarantäne-Bereich untergebracht und fühlen sich augenscheinlich schon sehr wohl. Die an Land so tapsig wirkenden Tiere erkunden bereits ihr neues Revier und halten Ausschau nach den Tierpflegern, die sie bereits erfolgreich aus der Hand füttern konnten. Makrelen, Heringe und Sprotten stehen auf dem täglichen Futterplan.

Ab Mitte Juli werden die gefiederten Schwimmer auch die Besucherherzen erobern. In der 120 Quadratmeter großen Anlage auf der Dachterrasse mit 120.000 Litern Wasser können Sie dann ihre Schwimmkünste unter Beweis stellen. Durch 10 Panoramascheiben können die Besucher den „Unterwasserflug“ der eleganten Tiere verfolgen. Die Felsenlandschaft mit beheizbaren Bruthöhlen kann über ein Besucherpodest aus direkter Nähe beobachtet werden.

Foto: OZEANEUM


Stichworte: stralsund, hafeninsel, pinguine, tierpflegerin, weiß, hindernisse, anne

« Zur Übersicht

Gastgeber

Camping- und Ferienpark Havelberge

Camping- und Ferienpark Havelberge

17237 Userin OT Groß Quassow (Mecklenburgische Seenplatte)

Der Camping- und Ferienpark Havelberge liegt inmitten der Mecklenburgischen Seenplatte, direkt am Woblitzsee und in unmittelbarer Nähe zum Müritz-Nationalpark. Neben Standplätzen für Wohnwagen und Wohnmobile bieten wir Ihnen eine große Auswahl an Ferienhäusern und Mietwohnwagen.

ab 22,40 EUR

Ausflugstipp

Schmetterlingsfarm Trassenheide

Foto: Schmetterlingsfarm Trassenheide

Gemeint ist die 5.000 m² große Anlage im Ostseebad Trassenheide. Im Sommer 2005 eröffnete das tropische Paradies, dessen Freiflughalle sich in der Zwischenzeit zu einem wahren Dschungel entwickelt hat. In dieser Halle können die wundervollen Schmetterlinge und deren Entwicklung beobachtet werden: vom Ei zur Raupe, von der Raupe zum Kokon und schließlich zum fertigen Insekt.
Die günstigste Zeit für den Schmetterlingsschlupf ist 10 Uhr morgens. Die familiengeführte Anlage

Weiterlesen ›