Ostern ins Deutsche Meeresmuseum hoppeln


Sowohl Meeresschildkröten als auch Haie können während ihrer Fütterungszeiten im MEERESMUSEUM besonders gut beobachtet werden. Foto: Johannes-Maria SchlorkeDas Aprilwetter ist für seine Unentschlossenheit bekannt. Daher ist man klar im Vorteil, wenn man zum obligatorischen Osterspaziergang immer eine Regenvariante parat hat.

Eine solche Alternative wäre das Meeresmuseum Stralsund, das über die Osterfeiertage täglich von 10:00 bis 17:00 Uhr geöffnet ist. Meeresbewohner der Tropen und des Mittelmeeres faszinieren in den Aquarien, darunter Deutschlands größtes Meeresschildkrötenbecken. Die Fütterung der Schildkröten findet übrigens am Ostersonntag um 11:00 Uhr statt. Und hier noch eine Geschenkidee für den Osterhasen: optimal ins Osternest passen Jahreskarten oder Gutscheine, die an den Kassen im Ozeaneum und im Meeresmuseum erhältlich sind.

Im Ozeaneum laden über Ostern besondere Veranstaltungen ein. Am Karfreitag, 22.04.11, um 20:00 Uhr läuft erneut die Reihe FILM UND MEER. In der Ausstellung 1:1 Riesen der Meere wird um 20:00 Uhr der Streifen „Plastic Planet“ gezeigt, der unser derzeitiges „Plastikzeitalter“ kritisch hinterfragt.

Vom 22. bis zum 25. April wird außerdem Greenpeace im Ozeaneum aktiv sein und täglich von 10:00 bis 18:00 Uhr „Umweltthemen auf unterhaltsame Art – für die ganze Familie“ vermitteln. Entdecken Sie die Welt von Greenpeace vor und hinter den Kulissen. Insbesondere für Kinder gibt es ein lehrreiches und lustiges Rahmenprogramm rund ums Meer.

Eine Veranstaltung ganz besonderer Art hat am Ostersamstag, 23.04.11, im Ozeaneum Premiere – die „Kulinarische Symphonie“. Dann werden ab 20:00 Uhr Gäste bei klassischer Live-Musik mit einem Glas Sekt begrüßt, bevor sie für ein Vier-Gänge-Menü an einem der 22 Tische im Nordseeaquarium Platz nehmen, u. a. vor der Panoramascheibe des Schwarmfischbeckens oder im Tunnelaquarium. Restkarten sind im Vorverkauf an der Kasse des Ozeaneums erhältlich oder unter Tel. +49 (0) 3831 2650 704 buchbar.

Das Natureum ist der ultimative Tipp für ein Ausflugsziel im Nationalpark „Vorpommersche Boddenlandschaft“. Nach einem zünftigen Osterspaziergang durch den Darßer Urwald erreicht man das charmante Naturkundemuseum mit Ostseeaquarien am begehbaren Leuchtturm Darßer Ort, das bis einschließlich 30. April täglich von 11:00 bis 17:00 Uhr geöffnet ist, ab 1. Mai täglich 10:00 bis 18:00 Uhr. 

Text: Deutsches Meeresmuseum (DMM)
Foto: Johannes-Maria Schlorke


Stichworte: meeresmuseum, stralsund, ozeaneum, natureum

« Zur Übersicht

Gastgeber

Loev Hotel Rügen

Loev Hotel Rügen

18609 Binz (Insel Rügen)

Sehr schönes familiengeführtes Hotel Loev, nur 50 Meter vom Strand entfernt mit traumhaften Zimmern, einer Cocktailbar und einer Brasserie mit leckeren Köstlichkeiten. Im Loev SPA mit Sauna- und Fitnessbereich genießen Sie ein vielfältiges Angebot an Wohlfühlbehandlungen!

ab 40,00 EUR

Ausflugstipp

Zoo Schwerin der Artenschutz-Zoo

Im südlichen Teil der mecklenburgischen Landeshauptstadt Schwerin liegt der Schweriner Zoo. Hier residieren zurzeit rund 2400 Tiere auf einer 25 ha großen Fläche. Durch das bestreben des Zoos wurde hier die Natur, südlich vom Schweriner See, nicht beiseite geschoben, sondern erfolgreich integriert. Das Gelände umfasst 25 ha und wird auch Zoologischer Garten Schwerin genannt. Besonders ist auch, dass bei der Lage die Natur berücksichtigt wurde.

Weiterlesen ›