mit Tim und Moni durch Greifswald

Ab sofort gibt es für alle Kinder, die Greifswald erkunden wollen, einen speziellen Stadtentdecker-Plan. Die Zeichnerin Franka Lange schuf dafür eigens die Figuren Moni und Tim. Beide führen die Kinder durch die Innenstadt und stellen ihnen zwölf besondere Sehenswürdigkeiten vor.

Dazu gehören unter anderem  neben dem Heimattierpark, der Stadtbibliothek und dem Theater auch das Universitätshauptgebäude, der Dom, das Caspar-David-Friedrich-Zentrum und Spielplätze in den Wallanlagen. An jeder Station können die Jungen und Mädchen einen Begriff erraten und sich einen Buchstaben notieren. Alle gesammelten Buchstaben ergeben schließlich ein Lösungswort über ein wichtiges Gebäude im Stadtzentrum der Hansestadt Greifswald.

Der Stadtentdecker richtet sich nicht nur an kleine Besucher von außerhalb, sondern auch an Greifswalder Grundschulkinder. Entwickelt wurde er von der Pressestelle gemeinsam mit der Agentur GoNord. Der Faltplan liegt zunächst in einer Auflage von 1.500 Stück vor,  ihn gibt es im Rathaus, in der Greifswald-Information, in der Stadtbibliothek, im Tierpark, im Theater und im Pommerschen Landesmuseum.


Stichworte: stadtentdecker, greifswald, buchstaben, moni, tim, kinder, stadtbibliothek, theater, wallanlagen, jungen

« Zur Übersicht

Gastgeber

Kur- und Wellness Hotel Mönchgut

Kur- und Wellness Hotel Mönchgut

18586 Ostseebad Göhren (Insel Rügen)

Herzlich Willkommen im AKZENT Waldhotel Rügen im Ostseekneippkur- und Ferienort Göhren in Herrlicher Lage, das Meer liegt Ihnen bei uns zu Füßen. Klares Wasser, reine Luft, grüne Wiesen und Wälder, unverfälschte Natur- Sie erleben zu jeder Jahreszeit einen gesunden Urlaub.

ab 55,00 EUR

Ausflugstipp

Elefantenhof Platschow

Elefantenfussball im Elefantenhof Platschow

Unvergessliche Erlebnisse für die ganze Familie warten auf dem Elefantenhof in Platschow – einem kleinen Dorf an der Landesgrenze Mecklenburg-Vorpommerns zu Brandenburg. Denn: Auf dem Hof der Familie Frankello, Europas einziger privater Elefantenzuchtanlage, können Groß und Klein dem größten existierenden Landlebewesen ganz nahe kommen, es streicheln, füttern und sogar reiten.

Weiterlesen ›