LANGENACHTDERMUSEENINROSTOCKam 29. OKTOBER 2011

LANGE  NACHT  DER  MUSEEN  IN  ROSTOCK  am 29. OKTOBER 2011

…mehr Zeit für Rostocks Schätze“ ist das Thema zu diesem kulturellen Höhepunkt in der Hansestadt. Zwischen 18.00 und 1.00 Uhr haben die Besucher zu einem ganz besonderen Erlebnis Gelegenheit. Insgesamt 13 Stationen umfasst das Nachtprogramm, welches in vielen Veranstaltungsbereichen mit Fantasie und Engagement vorbereitet wird. Es werden zahlreiche Gäste und Einwohner der Stadt und des Umlandes erwartet. Schätze Rostocks aus der Geschichte und den Traditionen der Hansestadt werden in unterhaltsamer Weise nahegebracht. Partner sind in erster Linie die Museen, darüber hinaus Kirchen, Gedenkstätten und Universitätseinrichtungen. Dabei werden Rostocks Innenstadt und Warnemünde durch einen Bus- und Schiffs-Shuttle-Service verbunden, damit die Besucher möglichst bequem viele Veranstaltungsorte erreichen können.

Karten: 10,00€ Einzelticket, 4,00€ für Warnowpassinhaber, Studenten, Schüler und Kinder 6 - 12 Jahre; 20,00€ Familienkarte bis 4 Personen für alle Museen und Einrichtungen sowie das Nachtkonzert und inkl. Bus-Shuttle und Schiffstransfer Kartenverkauf in den Museen und Einrichtungen.

Tourismuszentrale Rostock&Warnemünde, Kundencenter RSAG Hauptbahnhof, Passage “Doberaner Hof”, Lütten-Klein, Dierkower Kreuz

Veranstalter: kw Agentur für Kommunikation und Werbung, Lange Straße 17, 18055 Rostock, Tel: 375 99-66, Fax: 0381 375 99-68, kw-agentur@t-online.de

Weitere Infos: www.kwagentur.de


Stichworte: rostock museum lange nacht

« Zur Übersicht

Gastgeber

Villa Seebaer - Ferienwohnung Störtebeker

Villa Seebaer - Ferienwohnung Störtebeker

18230 Ostseebad Rerik (Ostseeküste Mecklenburg)

Die Fewo Störtebeker ist gefliest und hochwertig eingerichtet. Sie verfügt über einen großen ebenerdigen Duschbereich und über einen Südbalkon. Die Ostsee ist ca. 200 Meter und das Salzhaff mit Hafen und Promenadenbereich ca. 450 Meter entfernt.

ab 45,00 EUR

Ausflugstipp

Kranich-Informationszentrum Groß Mohrdorf

Das Kranichinformationszentrum Groß Mohrdorf in der Außenansicht. Foto: Dr. Günter Nowald

Die Küstengewässer des Nationalparks „Vorpommersche Boddenlandschaft" wirken wie ein Magnet auf Zugvögel, weil sie hier ruhige Schlafgewässer und vielfältige Nahrungsräume vorfinden. Alljährlich verweilen im Frühjahr und im Herbst an ihrem größten mitteleuropäischen Rastplatz, der so genannten „Rügen-Bock-Region", auch Tausende von Kranichen.

Weiterlesen ›