HTM PEENEMÜNDE - TAG DES OFFENEN DENKMALS 2012


Sonderführung durch das Kraftwerk ab 10.00, 11.00, 13.00, 14.00 Uhr und 15.00 Uhr am Sonntag, den 09.09.2012


Peenemünde war im „Dritten Reich“ ein zentraler Ort des Krieges, heute ist Peenemünde mit dem Museum im Kraftwerk, Sonderausstellungen, Podiumsdiskussionen, Projekttagen und Workshops ein Ort internationaler Begegnung und Friedenspädagogik.


Foro_HTM_PeenemndeSeit 1993 findet der Tag des offenen Denkmals in insgesamt 48 europäischen Ländern im September unter der Schirmherrschaft des Europarates statt. Das Motto des offenen Denkmals am 9. September 2012 widmet sich dem Naturstoff Holz.
Der Tag des offenen Denkmals wird von der Deutschen Stiftung Denkmalschutz bundesweit koordiniert und verfolgt das Ziel, die Öffentlichkeit für die Bedeutung des kulturellen Erbes zu sensibilisieren und Interesse für die Belange der Denkmalpflege zu wecken.


Tausende Bau- und Bodendenkmale werden bundesweit am Tag des offenen Denkmals am 09. September 2012 für Besucher offen stehen. Unter dem Motto „Holz“ werden den Kultur- und Geschichtsinteressierten am 09. September 2012 unter anderem historische Gebäude gezeigt. Bei Führungen, Präsentationen und Ausstellungen erfahren sie von Fachleuten spannende Details aus der Geschichte der Denkmale.


Auch in Peenemünde können Besucher am Tag des offenen Denkmals viel Interessantes zur Geschichte des Kraftwerks erfahren und sich vor Ort über den baulichen Zustand und die Maßnahmen zum Erhalt des Gebäudes informieren.
Am 09.September 2012 haben Besucher des HTM Peenemünde die Möglichkeit sich über das Thema „Das Kraftwerk Peenemünde - Gestern - Heute – Morgen“ in Form von Sonderführungen zu informieren.
Im HTM Peenemünde wird dieser besondere Tag um 10.00 Uhr mit einer Sonderführung durch die Dauerausstellung im Kraftwerk eröffnet (eine weitere Führung durch die Ausstellung findet um


15.00 Uhr statt) Um 11.00 Uhr und um 13.00 Uhr können interessierte Besucher an einer Sonderführung durch das Kraftwerk Peenemünde (mit Turbinenhalle und Kesselhaus), das das größte technische Denkmal Mecklenburg-Vorpommerns ist, teilnehmen.


Ein weiterer Höhepunkt am Tag des offenen Denkmals 2012 wird das Werkstattgespräch mit dem Restaurator des HTM Peenemünde, Herrn Hofmann sein. Er lädt die Museumsbesucher an diesem Tag um 14.00 Uhr zu einer Führung in die Restaurierungswerkstatt mit anschließendem Rundgang durch das Kraftwerk Peenemünde und es gibt interessante Informationen zur Kranbahn.


Die Sonderführungen sind am 09.September 2012 kostenfrei.

An diesem Tag gelten die regulären Eintrittspreise und Öffnungszeiten des HTM Peenemünde.


Historisch- Technisches Museum Peenemünde GmbH
Im Kraftwerk
17449 Peenemünde

Tel.: 038371/ 505 0



« Zur Übersicht

Gastgeber

Villa Elisabeth - Meerblick-Ferienwohnung in Börgerende

Villa Elisabeth - Meerblick-Ferienwohnung in Börgerende

18211 Börgerende-Rethwisch (Ostseeküste Mecklenburg)

Urlaub in Börgerende. Die Villa Elisabeth liegt in der 1. Strandreihe nur ca. 80 Meter zur Ostsee. Die 2-Zimmer-Ferienwohnung MEERESBLICK im 1.OG hat ca. 60 m² Wohnfläche und verfügt über 2 Balkone. Durch die 3 Außenseiten und großen Fenster ist die Ferienwohnung sehr lichtdurchflutet. Vom sehr großen Nord-Westbalkon mit Strandkorb können Sie bequem die Sonnenuntergänge genießen.

ab 55,00 EUR

Ausflugstipp

Kreidefelsen

Die Kreideküste auf Rügen im Sommer Foto: Nationalpark-Zentrum KÖNIGSSTUHL

Kreidefelsen Rügen. Für Caspar David Friedrich waren sie bereits das Motiv für eines seiner bekanntesten Gemälde, für Millionen von deutschen und auswärtigen Urlaubern sind sie mittlerweile jedes Jahr sehenswertes Ausflugsziel: Die Kreidefelsen auf der Insel Rügen. Die im Nationalpark Jasmund entlang der Ostseeküste gelegenen Steilwände aus fast weißem Kalksandstein erstrecken sich vor allem zwischen

Weiterlesen ›