Fahrradland Mecklenburg-Vorpommern

Mecklenburg-Vorpommern, das sind Seen und Heidelandschaften, das ist die Ostsee, das sind alte Gutshäuser und moderne Hotels sowie Campingplätze und wunderschöne Wander- und Radwanderrouten. Ob im Frühling, Sommer oder Herbst, es gibt wohl kaum eine schönere Art, Mecklenburg-Vorpommern zu erkunden als mit dem Rad. Egal ob man sich in einer der gemütlichen Pensionen in der Mecklenburgischen Seenplatte einmietet und von dort aus Rundfahrten ohne Gepäck unternimmt, um am Abend wieder zurückzukehren, oder ob man lieber das etwas größere Abenteuer sucht und mit Gepäcktaschen am Trekkingrad von Campingplatz zu Campingplatz fährt – Radfahren in Mecklenburg-Vorpommern bietet für jeden Geschmack die richtige Tour in bezaubernder Umgebung. Doch mehr noch als bei anderen Aktivitäten im Freien erfordert das Fahrradfahren eine qualitativ hochwertige Ausrüstung.

Für jedes Wetter gerüstet

Gerade für längere Touren in unbekannten Gegenden sollte ein Fahrrad gewissen Anforderungen auf jeden Fall entsprechen. Auf was man alles rund ums Rad achten sollte:

  • In jedem Fall sollte ein Fahrrad verkehrssicher sein und dabei über ein absolut zuverlässiges Licht verfügen, denn leicht gerät man in die Abenddämmerung, wenn man nach der Pause im gemütlichen Gasthaus am Wegesrand den Absprung nicht geschafft hat.
  • Für Fahrten mit Gepäck empfiehlt sich ein stabiler Gepäckträger mit wasserdichten Satteltaschen. Eventuelle Rucksäcke sollten leicht sein, da Gepäck am Körper auf dem Rad deutlich schwerer scheint.
  • Eine absolut wasserdichte, atmungsaktive Regenausrüstung ist ohnehin Pflicht
  • Ein Helm sollte selbstverständlich sein, ebenso wie Fahrradhandschuhe, eine am Gesäß gepolsterte Fahrradhose und spezielle Fahrradschuhe

Die richtigen Fahrradschuhe wählen

Es gibt grundsätzlich zwei verschieden Arten von Fahrradschuhen. Die Schuhe für den sehr sportlichen Radler, mit den so genannten Klick-Pedalen, mit denen man in spezielle Pedale eingerastet wird. Dies ermöglicht einen besonders effektiven Tritt, da man nicht nur beim hinunterdrücken der Pedale Kraft auf die Straße bringt, sondern auch im Gegenzug das Pedal nach oben ziehen kann. Für den sportlichen Freizeitfahrer oder den Radwanderer bieten sich die Fahrradschuhe ohne Klick-Mechanismus an, die über eine robuste, relativ steife Sohle verfügt. Dies ermöglicht, dass der Druck gleichmäßig auf das Pedal übertragen werden kann, was Kraft spart. Im Gegensatz zu Schuhen für Klickpedalen sind diese Schuhe auch für Spaziergänge und kleine Wanderungen bestens geeignet.


« Zur Übersicht

Gastgeber

Hotel Hanseatic Rügen und Villen

Hotel Hanseatic Rügen und Villen

18586 Ostseebad Göhren (Insel Rügen)

Das auf dem höchsten Punkt einer ins Meer ragenden Landzunge gelegene „Vier-Sterne Superior“ Hotel mit den Villen „Fortuna“ und „Felicitas“ ist im hanseatischen Stil eingerichtet. Die große Wellnesswelt mit chlorfreiem Schwimmbad, Saunen, Fitnessraum, Beauty-Studio und Vital-Center laden zur Erholung ein.

ab 69,50 EUR

Ausflugstipp

Elefantenhof Platschow

Elefantenfussball im Elefantenhof Platschow

Unvergessliche Erlebnisse für die ganze Familie warten auf dem Elefantenhof in Platschow – einem kleinen Dorf an der Landesgrenze Mecklenburg-Vorpommerns zu Brandenburg. Denn: Auf dem Hof der Familie Frankello, Europas einziger privater Elefantenzuchtanlage, können Groß und Klein dem größten existierenden Landlebewesen ganz nahe kommen, es streicheln, füttern und sogar reiten.

Weiterlesen ›