Die Usedomer Bäderbahn feiert ihren 100. Geburtstag

Am 1. Juni wird die Inselbahn Usedom, heute Usedomer Bäderbahn GmbH (UBB), 100 Jahre alt. Das wird nicht nur mit einer großen Festveranstaltung gefeiert. Zugleich weiht die Usedomer Bäderbahn an diesem Tag auch einen neuen Haltepunkt auf der Insel Usedom ein: Neu Pudagla heißt die Haltestelle, an der die Gäste aussteigen können, die den Gesteinsgarten mit Jahrtausende alten Gesteinen oder das Forstamt besuchen wollen.

Ein weiterer Höhepunkt der Festveranstaltung zum 100-jährigen Geburtstag der Inselbahn Usedom ist die Fahrt der historischen Diesellok vom Kaiserbad Bansin nach Neu Pudagla. Die Besucher erwartet außerdem ein Historischer Markt „Wie vor 100 Jahren“ mit nostalgischen Spielen, historischem Schau- und Mitmachhandwerk, einem musikalischen Rahmenprogramm und – passend zum Kindertag – vielen Angeboten für die kleinen Gäste. Und wie kommen die Besucher am günstigsten zur Festveranstaltung? Die Usedomer Bäderbahn lädt sie am gesamten Jubiläumswochenende zur Fahrt zum Sondertarif ein: Erwachsene zahlen 5€ für die Tageskarte, Kinder nur 2,50€.

Tipp: Nur 50 Meter entfernt vom neuen Haltepunkt Neu Pudagla können die Gäste sich im Kletterwald der Insel Usedom von Baum zu Baum schwingen. Und direkt nebenan gibt’s das Forstamt mit einem Waldkabinett, einer Fledermausburg, einem Insektenhotel und dem Gesteinsgarten, der zur Reise rund 13.000 zurück bis ans Ende der letzten Eiszeit einlädt.

Am 31. Mai 1911 fuhr der erste Zug der „Inselbahn Usedom“ von Swinemünde über den damals neuen Verbindungspunkt Bansin nach Wolgast: Seither gibt es die direkte Bahnverbindung zwischen den beiden Kaiserbädern Bansin und Heringsdorf. Wer mehr über die 100-jährige Tradition der Bahn auf Usedom erfahren will, kann ab dem 29. Mai gleich drei Ausstellungen besuchen: im Bahnhof Bansin wird die Geschichte der Bahnstrecke Swinemünde – Wolgast thematisiert, im Koserower Bahnhof dreht sich alles um „Feininger und die Bahn “ und auch im Museum des Zinnowitzer Bahnhofes erfahren die Gäste alles rund um die Geschichte der Bahn auf der Insel Usedom.


Stichworte: bäderbahn, insel, usedom, bahn

« Zur Übersicht

Gastgeber

Hotel Hanseatic Rügen und Villen

Hotel Hanseatic Rügen und Villen

18586 Ostseebad Göhren (Insel Rügen)

Das auf dem höchsten Punkt einer ins Meer ragenden Landzunge gelegene „Vier-Sterne Superior“ Hotel mit den Villen „Fortuna“ und „Felicitas“ ist im hanseatischen Stil eingerichtet. Die große Wellnesswelt mit chlorfreiem Schwimmbad, Saunen, Fitnessraum, Beauty-Studio und Vital-Center laden zur Erholung ein.

ab 69,50 EUR

Ausflugstipp

Societät Rostock maritim

Das ehemalige Schifffahrtsmuseum wird heute vom Verein Societät Rostock maritim e.V. betrieben. Foto: Verein Societät Rostock maritim e.V.

Der Verein Societät Rostock maritim e.V. hat sich im Jahr 2006 gegründet, um das Gebäude des ehemaligen Schifffahrtsmuseum der Hansestadt Rostock in der August-Bebel-Straße als Bildungs- und Begegnungsstätte zu öffnen.Im Hause werden auf rund 1200 Quadratmetern Ausstellungen mit faszinierenden Schiffsmodellen zum maritimen Standort Rostock „Damals und Heute“ gezeigt.

Weiterlesen ›