ADAC zeichnet Campingplätze in MV aus

Drei Campingplätze aus Mecklenburg-Vorpommern sind durch den ADAC mit höchsten Prädikaten ausgezeichnet worden. Der Automobilclub hat den "Campingpark Kühlungsborn" und den "Camping- und Ferienpark Havelberge" in Groß Quassow zum Superplatz 2011 erklärt, den Innovationspreis erhielt der Ferienpark Seehof bei Schwerin für sein Kreativ-Zentrum. "Das sind die besten Kategorien, die ein Campinglatz nach den Kriterien des ADAC erhalten kann", sagte Wirtschaftsminister Jürgen Seidel am Dienstag in Schwerin. "Für diese Auszeichnungen muss ein überdurchschnittliches Angebot an Leistungen und Qualität geboten werden."

Mecklenburg-Vorpommern profiliert sich damit weiter erfolgreich in diesem wichtigen Reisesegment. Für 2010 werden in Mecklenburg-Vorpommern bei leichten Rückgängen knapp vier Millionen Übernachtungen erwartet. "Trotzdem liegt das Land in der Bundesstatistik zum ersten Mal ganz vorn", sagte Seidel, "denn auch die Bayern hatten schlechtes Wetter." Derzeit werden in Mecklenburg-Vorpommern 190 Campingplätze mit mehr als 26.000 Stellplätzen betrieben. Der Campingsektor trug 2009 mit 387 Millionen Euro Umsatz etwa 7,5 Prozent zum Gesamtumsatz im Tourismus bei.

"Die ADAC-Bewertung ist derzeit das aussagefähigste Modell auf dem Markt und daher eine der wichtigsten Bewertungen. Das Prädikat ist vergleichbar mit dem Michelin-Stern in der Gastronomie und ist für ein Jahr gültig", sagte Seidel. Europaweit gibt es 79 ausgezeichnete Anlagen, zwei der insgesamt 15 deutschen Superplätze in Mecklenburg-Vorpommern. 2010 hatte der Campingpark Kühlungsborn den Preis erstmals erhalten. Bewertet werden insbesondere die Sanitärausstattung, Standplatzgestaltung, Versorgungsangebote sowie die Freizeiteinrichtungen, deren Gestaltung und Animationsprogramme. In allen Kriterien musste der ausgezeichnete Platz mindestens vier von fünf möglichen Sternen erreichen. Der Ferienpark Seehof bei Schwerin wurde für den Aufbau eines Kreativ-Zentrum ausgezeichnet.

"Die Ansprüche der Campinggäste wachsen. Moderne, umweltbewusste Anlagen bringen zusätzlich Urlauber ins Land", sagte Seidel. "Gefragt sind gut ausgebaute Plätze mit einem vielfältigen Serviceangebote und hervorragender Ausstattung. Die Gäste legen Wert auf Qualität, Sicherheit und Umweltschutz." Auch für ein Kurzurlaub bietet sich ein Campingplatz an.

46 Campingplätze in MV haben sich bisher vom Deutschen Tourismusverband DTV klassifizieren lassen, 13 tragen fünf Sterne (exklusiv), 27 sind mit vier Sternen (erstklassig) und 6 mit drei Sternen (komfortabel) ausgestattet. Von europaweit 223 Campingplätzen wurden zudem 38 Plätze in Mecklenburg-Vorpommern mit dem Gütesiegel ECOCAMPING ausgezeichnet. "In keinem anderen Bundesland gibt es so viele Campingplätze, die sich gleichzeitig für ein hohes Qualitätsniveau und umfangreichen Umweltschutz engagieren", sagte Seidel. 2010 fand jede siebente Übernachtung in Mecklenburg-Vorpommern auf einem Campingplatz statt.



Stichworte: auszeichnung, adac, camping, campingplatz, mecklenburg, vorpommern, schwerin

« Zur Übersicht

Gastgeber

Hotel Hanseatic Rügen und Villen

Hotel Hanseatic Rügen und Villen

18586 Ostseebad Göhren (Insel Rügen)

Das auf dem höchsten Punkt einer ins Meer ragenden Landzunge gelegene „Vier-Sterne Superior“ Hotel mit den Villen „Fortuna“ und „Felicitas“ ist im hanseatischen Stil eingerichtet. Die große Wellnesswelt mit chlorfreiem Schwimmbad, Saunen, Fitnessraum, Beauty-Studio und Vital-Center laden zur Erholung ein.

ab 69,50 EUR

Ausflugstipp

Heinrich-Schliemann-Gedenkstätte in Neubukow

Das Bürgerhaus mit Heinrich-Schliemann-GedenkstätteMit der Eröffnung des Bürgerhauses Neubukow, am 21. Juni 2003, fand die Heinrich-Schliemann-Gedenkstätte ein neues Domizil. Bislang in einem Haus mit Mischnutzung in der Mühlenstraße untergebracht, zog sie nun in ein unter Denkmalschutz stehendes historisches Gebäude am Brink ein.

Weiterlesen ›