Großsteingrab Nobbin - Riesenberg auf Rügen

Die Magalithanlage "Riesenberg" ist ca. 34 Meter lang und bis zu 11 Meter breit. Mit diesen Abmessungen gehört das Großsteingrab Nobbin zu den größten Steingräbern in Norddeutschland. Im Nordosten der Grabanlage befinden sich 2 Grabkammern - an der Südwestseite sind 2 ca. 3 Meter hohe Wächtersteine vorhanden, die typisch sind für skandinavische Dolmen. Da man aus der vorrömischen Eisenzeit Grabbeigaben gefunden hat, geht man davon aus, dass das Grab zu dieser Epoche bereits keine Decksteine mehr hatte.
Großsteingrab Nobbin - Riesenberg

Lage

Das Großsteingrab Nobbin befindet sich unmittelbar an der Ostsee in der „Tromper Wiek“. Nobbin ist ein Ortsteil von Putgarten auf der Insel Rügen. Ein Ausflug mit dem Fahrrad von Kap Arkona vorbei an dem wirklich sehenswerten Fischerort Vitt über den Hochuferweg führt direkt am "Riesenberg" vorbei.
Großsteingrab Nobbin - Riesenberg

Steingräber in MV

im Ostseebad Rerik gibt es z.B. diverse Steingräber zu erkunden - jedoch sind die Abmessungen deutlich kleiner.

Weitere Kulturseiten auf MV-Travel finden Sie hier.


« Zur Übersicht

Gastgeber

Camping- und Ferienpark Havelberge

Camping- und Ferienpark Havelberge

17237 Userin OT Groß Quassow (Mecklenburgische Seenplatte)

Der Camping- und Ferienpark Havelberge liegt inmitten der Mecklenburgischen Seenplatte, direkt am Woblitzsee und in unmittelbarer Nähe zum Müritz-Nationalpark. Neben Standplätzen für Wohnwagen und Wohnmobile bieten wir Ihnen eine große Auswahl an Ferienhäusern und Mietwohnwagen.

ab 22,40 EUR

Ausflugstipp

Großsteingräber in und um Rerik

Grosssteingrab Rerik. Foto: MV-Travel.deGroßsteingräber im Ostseebad Rerik. An mehreren Stellen in Rerik und der nahen Umgebung von Rerik finden Sie 8 gut erhaltene Bodendenkmäler.
Alle sind beschildert mit den wichtigsten Informationen über die Bauform und dessen Besonderheiten. Die Großsteingräber in Rerik zählen zu den ältesten Bauwerken in Mecklenburg-Vorpommern.
Die Entstehung ist wahrscheinlich in der Jungsteinzeit im Bereich 3500 bis 2800 vor Christus gewesen.

Weiterlesen ›