Ostseebad Wustrow - Hafenflair mir Zeesbooten und Fahrgastschifferei

Sehenswürdigkeiten - Touristinfo

Das Ostseebad Wustrow liegt auf dem Fischland, ursprünglich eine Insel und heute eine Halbinsel, etwa gleich weit von Rostock und Stralsund entfernt. Über die Autobahn A19, die Bundesstraße B105 und die Landstraße ist mit dem Auto gut zu erreichen. Zum Bahnhof Ribnitz-Damgarten besteht eine Busverbindung. Sehr schön anzuschauen sind die vielen Reethäuschen, die oftmals auch für Ferienghäste angeboten werden.

Wustrow Reetdachhaus Foto: MV-Travel

Wustrow wurde im Jahre 1235 erstmals urkundlich erwähnt. 1395 ließen die Hansestädte die Enge zwischen der Insel Fischland und dem Festland zuschütten, um dem Konkurrenten Ribnitz den Zugang zur Ostsee zu erschweren. Jahrhunderte lang war das Ostseebad Wustrow von der Landwirtschaft, der Fischerei und der Seefahrt geprägt. Erst mit der Einführung der Motorschiffe, die einen immer größeren Tiefgang hatten, führte zum Niedergang der Schifffahrt. Heute hat der Tourismus die größte Bedeutung im Ostseebad Wustrow.

Ostseebad Wustrow - Foto: MEER mit BAER® 1869 und 1872 waren zwei Jahre, die in Wustrow nicht vergessen werden. 1869 zerstörte ein Großbrand 43 Häuser und fünf Bauernhöfe, und 1872 brachte eine verheerende Sturmflut weitere Zerstörungen mit sich. Das hatte andererseits den Vorteil, dass die danach errichteten Gebäude größer gebaut werden konnten als ihre Vorgänger. Die imposante Kirche von Wustrow kann besichtigt und der Turm auch bestiegen werden. Hiervon hat man einen schönen Ausblick auf Ostsee und Bodden - siehe Foto..

Das Ostseebad Wustrow liegt auf dem Darss an Ostsee und Bodden - nicht zu verwechseln mit der Halbinsel Wustrow und dem angrenzenden Ostseebad Rerik.


Unternehmungen und Aktivitäten

Für den Urlaub Mecklenburg-Vorpommern bietet Wustrow vielfache Gelegenheiten. Radfahren und Segeln, Nordic Walking und Angeln, Reiten und Surfen werden ergänzt durch Tennis, Golf und Wandern. Sandstrand und Dünenwanderungen sind im Sommer beliebt. Doch auch der Winter hat seine Reize: Eissegeln und Piekschlitten fahren gehören da zu den Vergnügungen.

Ostseebad Wustrow Hafen - Foto: MEER mit BAER®

Der Fischländer Hafen ist Ausgangspunkt für die Fahrt mit dem Fahrgastschiff, beispielsweise nach Ribnitz. Der speziell auch für Gästeskipper eingerichtete Hafen ist auch Startpunkt für Wasserwanderungen. Die typischen Zeesboote sind hier zu Hause. Und wenn eine der drei jedes Jahr stattfindenden Regatten ansteht, ist das Gedränge besonders groß. Die zahlreichen Besucher kommen aber nicht nur wegen der Wettfahrten, sondern auch wegen des umfangreichen Programms auf dem Land. Aber auch zahlreiche andere Festlichkeiten locken die Touristen an.

Ostseebad Wustrow Strand - Foto: MEER mit BAER®Ausflüge führen auf die Halbinsel Fischland – Darß – Zingst bis in den Nationalpark Vorpommersche Boddenlandschaft oder in den Darßer Wald, den größten Wald der neuen Bundesländer. Unterwegs gibt es immer wieder zahlreiche Möglichkeiten zur Einkehr, und im Sommer locken auch zahlreiche Feste, Konzerte und Ausstellungen zum Verweilen. Der Strand von Wustrow mit dem vorgelagerten Steinwall schützt die Badenden.


Fotos Wustrow: MEER mit BAER
zum Seitenanfang

Sehenswürdigkeiten

Ostseebad Wustrow Kirche - Foto: MEER mit BAER® An einer der schmalsten Stellen des Fischlandes gelegen bietet Wustrow sowohl den Blick über die Ostsee als auch über den Bodden. 1993 wurde eine 240 m lange Seebrücke errichtet. Die Kirche mit ihrem 18 m hohen Turm diente früher auch als Seezeichen. Heute finden hier neben Gottesdiensten auch Orgelkonzerte statt. Historische Häuser, so die bekannten Rohrdachhäuser, sind Zeugen frühere Epochen. Das Leuchtfeuer ist der einzige Leuchtturm Deutschlands, der sowohl zum Meer als auch zum Bodden hin Leuchtzeichen abgibt. Ein technisches Denkmal ist auch die Wustrower Windkraftanlage.

„Entlang der blauen Steine“ führt der Wustrower Kulturpfad zu den Menschen, die den Ort prägten. Genaueres über die Bildhauer, Kapitäne, Maler und Navigationslehrer erfährt man aus dem Begleitheft der Kurverwaltung. Das 200 Jahre alte Fischlandhaus, ein typisches Haus der Region, ist Bibliothek und Galerie zugleich. In der Kunstscheune Barnstorf sind Ausstellungen vorwiegend norddeutscher Künstler zu sehen, und auch im „Haus des Gastes“ finden Ausstellungen, Vorträge und Konzerte statt. Hier ist auch die Kurverwaltung untergebracht, die den Gästen mit Rat und Tat zur Seite steht.


Hotels und Übernachtungsmöglichkeiten

Mehrere Hotels bis hin zum 4-Sterne-Domizil bieten Übernachtungen und einiges mehr an. Gemütliche Pensionen laden ein und Privatzimmer, Appartements, Ferienwohnungen und Ferienhäuser sind in großer Zahl vorhanden.

Die Ostsee-Kurklinik Fischland bietet neben medizinisch indizierten Rehabilitationen und Vorsorgen auch den privaten Aufenthalt an. Das Angebot reicht von der Physiotherapie und die Sporttherapie bis zur Psychologie.

Für die kulinarischen Bedürfnisse ist ebenfalls gesorgt. Dazu verfügt das Ostseebad Wustrow auch über ausreichende Einkaufsmöglichkeiten.

zum Seitenanfang


Touristeninformation

Die Kurverwaltung bietet Ihnen eine Vielzahl von Leistungen an, für einen schönen Urlaub im Seebad Wustrow.

Kurverwaltung Ostseebad Wustrow
Ernst Thälmann Str. 11
D-18347 Ostseebad Wustrow

Tel. +49-38220-251
Fax +49-38220-253
kurverwaltung@ostseebad-wustrow.de

zum Seitenanfang



« Zur Übersicht

Gastgeber

Villa Rerik - Ferienwohnung STRANDBAER

Villa Rerik - Ferienwohnung STRANDBAER

18230 Ostseebad Rerik (Ostseeküste Mecklenburg)

Urlaub in Rerik direkt an Ostsee und Salzhaff. Die neu gebaute Villa Rerik - bestehend aus 2 Häusern - liegt im ruhigen Teil von dem Ostseebad Rerik. Die angebotene Ferienwohnung liegt im Erdgeschoß im Haus 1. Die Ferienwohnung verfügt über 2 Schlafzimmer und eine große Terrasse. Urlaub mit Hund ist auf Nachfrage gestattet.

ab 40,00 EUR

Ausflugstipp

Großsteingrab Nobbin - Riesenberg auf Rügen

Großsteingrab Nobbin - Riesenberg. Kultur auf Insel RügenDie Magalithanlage "Riesenberg" ist ca. 34 Meter lang und bis zu 11 Meter breit. Mit diesen Abmessungen gehört das Großsteingrab Nobbin zu den größten Steingräbern in Norddeutschland. Im Nordosten der Grabanlage befinden sich 2 Grabkammern - an der Südwestseite sind 2 ca. 3 Meter hohe Wächtersteine vorhanden, die typisch sind für skandinavische Dolmen.

Weiterlesen ›